Omega 3

Durch Abfrage der Ernährungsgewohnheiten, kann ich unter Umständen erkennen, dass ein Verursacher einer Krankkheit auch in dem Verhältnis der Omega 6/3 Fetten liegen kann. Liegt das Verhältnis über 3:1 können im Körper stille Entzündungen entstehen, die dann zu diesen Beschwerden führen.

In meinem Praxisalltag kommen immer wieder Patienten mit Krankheiten zu mir, bei denen die Ernährung eine große Rolle spielt. Dazu gehören unter anderem Kopfschmerzen, Migräne, Neurodermitis, Arthrose, Lernschwierigkeiten & Konzentrationsschwierigkeiten bei Kindern.

Wordurch entsteht dieses Missverhältnis? Das Omega 3 Fett ist eine ungesättigte Fettsäure, die der Körper nicht selbst herstellen kann, sondern zufgeführt bekommen muss. Dies ist in der heutigen Zeit nicht so einfach, denn die meisten Menschen ernähren sich nicht mehr so, wie es Ihre Vorfahren getan haben. Dem Patient ist es nicht unbedingt bewusst, dass er zuviele Omega 6 Fette zu sich nimmt und das es gut für ihn wäre mehr Omega 3 Fettsäuren zu sich zu nehmen, damit das Verhältnis wieder besser wird. Seit 2017 habe ich mich nun in der meiner Praxisarbeit stärker um das Omega 3 gekümmert und arbeite seit dem mit der Firma Norsan zusammen.

Neben dem eigenen Therapieansatz, biete ich meinen Patienten auch die Möglichkeit der Fettsäure Analyse der Firma Norsan zu nutzen. Durch die detaillierte Ausarbeitung des Omega 6/3 Verhältnises kann man seine Defizite erkennen und daran arbeiten. Sprechen Sie mich an, wenn Sie Informationen zu diesem Thema möchten!