Kopfschmerzen

Von Spannungskopfschmerzen bis Migräne

Können bedrohliche Ursachen eines Kopfschmerz ausgeschlossen werden, bleibt die Frage, wie man dem hartnäckigen Übel jenseits von Schmerzmitteln wirksam begegnen kann.

Wie so oft führt auch bei Kopfschmerzen die Ursachenforschung näher ans Ziel.

Kopfschmerz ist aber nicht gleich Kopfschmerz, für eine effektive homöopathische Behandlung bedarf es der kompletten Fallaufnahme, bevor ein passendes homöopathisches Mittel gegeben werden kann.

Auslöser für Kopfschmerzen können zum Beispiel sein:

Überbelastung, Sorgen, Befürchtungen, Aufregung, Schulstress, hormonelle Umstellungen, Hormongaben, Menstruation oder Klimakterium, Verspannungen in der Schulter- und Nackenzone, Kopfschmerzen nach Verletzungen, Gehirnerschütterung oder ein Schleudertrauma, Nasennebenhöhlenentzündung um nur einige zu nennen.

Schauen Sie einmal auf Ihr tägliches Leben – wie sieht es da mit Stress, Ihren Essgewohnheiten und Ihren Schlafgewohnheiten aus? Wir sind häufig in einem Hamsterrad, aus dem wir nicht mehr herauskommen – aber wir wir sollten es probieren!

Eine gute Möglichkeit ist es hier Ruhephasen oder auch Bewegung einzubauen! Gehen Sie in die Natur oder besuchen Yoga, Tai Chi oder Pilates Kurse, in denen Sie selber Ihre Gedanken zur Ruhe kommen lassen.

Lassen Sie durch einen Osteopathen Ihres Vertrauens eventuelle Blockaden überprüfen. Faszien können Probleme hervorrufen, auch dieses können Sie durch einen Osteopathen, der auf diesem Gebiet arbeitet überprüfen und therapieren lassen oder Sie können in einem Faszienkurs in Ihrem Sportverein selbst trainieren. Achten Sie hier bitte auf die Qualität der Therapeuten.

Möchten Sie Empfehlungen? Sprechen Sie mich ruhig unverbindlich an!

Weitere Tipps